• Dry Needling
    (trockenes Nadeln)

Die Dry Needling Therapie, ist eine Methode um sogenannte Triggerpunkte der Muskulatur effektiv zu behandeln.

Es wird davon ausgegangen, dass Stress, Überbelastung, Ermüdung, Traumen sowie auch psychische Faktoren zur Bildung von Triggerpunkten verantwortlich sind. Krankhafte Veränderungen in der Muskulatur zeigen sich meist als harte, unbewegliche Regionen, auf die bei Druck eine Schmerzreaktion ausgelöst wird. Ein einzelner Triggerpunkt hat einen Durchmesser von ca 1mm. Oft zeigt sich aber eine regelrecht Kette von Triggerpunkten ganz nah beisammen.

Nur duch sehr gute palpatorische Fähigkeiten des Therapeuten, können die Triggerpunkte in der schmerzempfindlichen Muskulatur ausfindig gemacht werden und mit Hilfe der Dry Needling Methode behandelt werden.

 

Es wird eine entsprechende Nadel in die betroffene Region gestochen und die Triggerpunkte werden somit gelöst. Gewünscht ist der sogenannte "Twitch", eine kurze lokale Zuckungsreaktion bei der es zu einer sehr kurzen elektrischen Entladung an der Stelle des Einstichs kommt.

Mit der Dry Needling Behandlung und dem damit verbundenen lösen der Triggerpunkte wird eine deutliche Verbesserung der Durchblutung und ein verbesserter Abtransport der gelösten Schlackenstoffe erzielt. Der Muskel kann sich wieder freier und leichter bewegen.

 

Die Dry Needling Methode hat wie vielleicht bei einigen angedacht, nichts mit der Akupunktur gemeinsam. Es werden hier lediglich die Nadeln (Akupunkturnadeln) verwendet.